Fastnachtskampagne 2021 -„Da machste was mit!“

Bereits im späten Sommer im letzten Jahr war dem letzten Jecken in Mühltal klar, dass es 2021 eben keine gewöhnliche Faschingskampagne geben wird – der Grund dafür: Corona!

Aber was so ein/e richtige/r Karnevalist/in ist, der/die lässt sich von einem kleinen Virus doch nicht unterkriegen und insbesondere nicht die Lust am Feiern verderben. Natürlich nicht wie eh und jeh – eben anders…

So wurde bereits am 11.11.2020 die aktuelle Kampagne Online eröffnet. Auch wenn gemeinsam „live“ zu feiern natürlich schöner ist, stellte Mancher fest, dass es trotzdem eine geglückte Veranstaltung war.

Mit viel Abstand hat dann 2021 die Fastnacht von Wohnzimmer zu Wohnzimmer unter dem Motto „Da machte was mit!“ stattgefunden. Natürlich durfte hierbei auch der obligatorische Fastnachtsorden nicht fehlen. Daher wurde eben ein Solcher eigens für dieses merkwürdige Jahr entworfen. Mit Abstand und Maske wurden diese Corona konform von der Leiterin der Abteilung Karneval -Marion Bickelhaupt- sowie dem Vereinsvorsitzenden und langjährigen Sitzungspräsidenten – Civito Carroccia- und unserer Übungsleiterin Alexandra Diehl und deren Tochter Mariella vor dem Faschingssamstag an die Mitglieder der Abteilung kontaktlos mit einem Stab überreicht. Die Resonanz auf die Haustüraktion war durchweg positiv. Alle waren total überrascht. Die Kinder und Jugendlichen bekamen zusätzlich ein kleines „Fastnacht-at-Home-Care-Paket“. Dieses bestand unter anderem aus einer roten Nase, einer kleinen Tröte und etwas Süßem. Insgesamt wurden 230 Orden verteilt. Ein großer Dank von der Abteilung gilt dem Elferratsmitglied Michael Heppenheimer, der die Orden entworfen, gefertigt und gesponsert hat.

Pünktlich stellte sich so nun auch das altbekannte Gemeinschaftsgefühl ein. So rückten die Faschingsverrückten in dieser Zeit weiter zusammen.

Weitere Aktionen wurden darüber hinaus vorbereitet. Der Sitzungspräsident lud in diesem Rahmen am Faschingssamstag -pünktlich um 19:31 Uhr zu einer „Sellemols Trasser Fastnachts-Online-Sitzung“. Dort wurden die Highlights der Sitzungen vergangener Kampagnen gezeigt- eben ein lustiges, buntes und auch etwas nostalgisches Potpourri aus der Vereinsgeschichte.

Am Aschermittwoch wird die Kampagne 2021 mit dem traditionellen Heringsessen beendet; allerdings to go. 140 Portionen Heringe müssen zubereitet, verpackt und ausgeliefert werden.

Über Allem schwingt die Hoffnung, sich im nächsten Jahr zumindest wieder zum Feiern treffen zu können; wenn vielleicht auch noch nicht wie in den Jahren davor. Eines lässt sich den Freundinnen und Freunden des närrischen Treibens der TG Traisa jedoch nicht mehr nehmen; nämlich auch diese besondere Kampagne ZUSAMMEN gemeistert zu haben.

My Tickets is aktuell im Test-Modus. Es werden keine Bezahlungen verarbeitet.