Purzelturnen

Der Übergang vom Eltern-Kind- zum Purzelturnen ist nicht zwangsläufig altersabhängig. Es hängt vielmehr davon ab, inwieweit die Kinder in der Lage sind, sich von den Eltern zu lösen und sich auf das Spielen und Bewegen mit anderen Kindern einzulassen. Es ist nicht Ziel, den kleinen Turnern Bewegungsfertigkeiten zu vermitteln, sondern ihnen die Möglichkeit zu geben, sich erfolgreich zu bewegen und ihnen vielfältige Bewegungsmöglichkeiten anzubieten, ohne lange Wartezeiten.

Sie lernen Rücksicht zu nehmen auf andere, sich nebeneinander, füreinander und miteinander zu bewegen. Die Bezugsperson ist hier die Übungsleiterin, nicht mehr die Eltern. Partnerübungen, Gruppenaufgaben, gegenseitiges Helfen, aufeinander Rücksicht nehmen, gemeinsame Spielideen entwickeln u.v.m. sind angestrebte Ziele des Purzelturnens. Ganz wichtig im Purzelturnen ist es, den Kindern die Freude und den Spaß zu erhalten, sich an den großen und kleinen Turngeräten auszuprobieren, Ängste abzubauen und Erfolgserlebnisse zu verstärken.

My Tickets is aktuell im Test-Modus. Es werden keine Bezahlungen verarbeitet.