Neuigkeiten aus der Turngemeinde 1879 Traisa e.V.

Aktuelle Information
 der TGT in Zeiten von Corona

(Stand 20.05.2020 19:15 Uhr)

Leichtathletik geht wieder langsam los !!!

Die erwachsenen Leichtathleten/innen konnten gestern unter den genehmigten Auflagen ihr erstes Training abhalten.

Nach der Corona-Zwangspause startet die Abteilung Leichtathletik ganz langsam wieder in den Trainingsbetrieb. Abteilungsleitung und Vorstand arbeiten an den notwendigen und genehmigungspflichtigen Konzepten unter denen ein Training für die weiteren Gruppen möglich sein wird. Zur Zeit ist ein Konzept für die U18 + U16 in Arbeit. Die jeweiligen Gruppen werden rechtzeitig per Email über die Trainingsmodalitäten und Zeiten informiert, sobald die entsprechenden Konzepte genehmigt wurden. Die weiteren Altersklassen müssen sich leider noch gedulden. 

 

(Stand 10.05.2020 22:25 Uhr)

Endlich ist es wieder soweit !!!
Die „Kleine Kneipe“ hat ab 15.05.2020 wieder geöffnet !

Nach der Corona-Zwangspause dürfen auch wir ab dem 15.05. wieder unsere Türen der „Kleinen Kneipe“ und des Biergartens öffnen. Wir sind täglich von 17-22 Uhr für Euch da!

Wir möchten all unsere Gäste und Freunde darauf hinweisen, dass auch wir uns an strikte Auflagen des Gesundheitsamtes halten müssen.

z.B.  Können wir aufgrund unserer Größe nur 8 Personen in die Kneipe und max. 20 Personen in den Biergarten lassen.

Ebenfalls sind wir nur mit eingeschränkten Speisen für Euch da.

Um besser planen zu können und Euch nicht nach Hause schicken zu müssen, bitten wir um Eure Reservierung unter –> 06151/3598213 <–

Dieter.Windeck@web.de

An den Eingängen findet Ihr Desinfektionsmittel für Eure Hände (bitte dieses beim Kommen und Gehen benutzen). Wir bitten Euch, diese Maßnahmen vor Ort zu befolgen, damit wir alle ein schönes Miteinander genießen können. 

Ebenfalls ist ein Mund-/Nasenschutz zu tragen, während Ihr bestellt und bei den Toilettengängen.

Trotz der vielen Regeln freuen wir uns, endlich wieder für Euch da zu sein.

Euer Team der kleinen Kneipe

 

(Stand 08.05.2020 14:35 Uhr)

Nach Prüfung der rechtlichen Vorgaben und verbandsbezogenen Regelungen sieht der gsf-Vorstand nur einen minimalsten Spielraum, den Vereins- und Trainingsbetrieb wieder anzufahren. Lediglich im Bereich Reha-Sport und bei zwei kleineren Gymnastikangeboten wird eine rechtlich einwandfreie Umsetzung möglich sein. Im Bereich der Leichtathletik ist ein eingeschränktes „Training“ im Freien nur unter massivsten Auflagen für Teile der Erwachsenen überhaupt möglich. Alle weiteren Angebote/Aktivitäten bleiben deshalb bis auf weiteres eingestellt. Dem gsf-Vorstand und den Abteilungsleitungen bleibt unter den gegebenen Bedingungen leider keine andere Wahl.

(Stand 07.05.2020 22:15 Uhr)

Der gsf-Vorstand teilt mit, dass er bezugnehmend auf die heutigen politischen Entscheidungen zur teilweisen Zurücknahme der Einschränkungen des Vereins- und Sportbetriebes, im Laufe des morgigen Tages entscheiden wird, in welcher Art und Weise, sowie Umfang und Voraussetzungen der Vereinsbetrieb der TGT zeitnah  wieder aufgenommen werden kann. Weitere Details hierzu, werden nach Rücksprache mit den Abteilungsleitungen, hier und durch Information der Abteilungen  den Mitgliedern mitgeteilt. Diese Mitteilung gilt vorbehaltlich behördlicher Vorgaben und Anweisungen . 

(Stand 05.05.2020 14:15 Uhr)

Der gsf-Vorstand teilt mit, dass er gemäß der aktuellen behördlichen Anordnungen für den Vereins- und Sportbetrieb entscheiden wird, wie und in welcher Weise der Vereins- und Trainingsbetrieb wieder aufgenommen werden kann. Bis dato liegen uns aber keine rechtsverbindlichen  Informationen dazu vor, die eine Änderung des aktuellen Status ermöglichen. Somit ist weiterhin der Vereinsbetrieb komplett eingestellt und die Sportstätten vorerst bis 10.05.2020 geschlossen. 

(Stand 28.04.2020 18:30Uhr)

Der gsf-Vorstand teilt mit, dass gemäß der aktuellen behördlichen Anordnung, der Vereins- und Sportbetrieb weiterhing komplett eingestellt ist, sowie die Sportstätten vorerst bis 10.05.2020 geschlossen bleiben. 

(Stand 22.04.2020 11:35Uhr)

Der „night run“ am 13.06.2020 wird abgesagt.

 

(Stand 15.04.2020 23:00Uhr)

Das für den 29.04.2020 geplante Verwaltungstreffen der Sportabzeichengruppe entfällt

(Stand 15.04.2020 20:00Uhr)

Der gsf-Vorstand teilt mit, dass gemäß der aktuellen behördlichen Anordnung, der Vereins- und Sportbetrieb weiterhing komplett eingestellt ist, sowie die Sportstätten vorerst bis 03.05.2020 geschlossen bleiben. 

 

(Stand 09.04.2020 12:00Uhr)

 

Liebe Mitglieder,
liebe Abteilungsleiter/innen, Trainer/innen, Freunde/innen und alle die mit der Turngemeinde 1879 Traisa e.V. verbunden sind.

Wer hätte denn Ende Januar, als die ersten Informationen aus China über die Verbreitung des Corona Virus veröffentlicht wurden, daran gedacht das Europa auch so schnell so umfassend betroffen sein wird.
Keiner. Doch die Realität hatte uns sehr schnell eingeholt. Die Verbreitung des Virus ist dann rasant auch in Deutschland vorangeschritten. Auch wir, der geschäftsführende Vorstand, haben noch vor der öffentlichen Einstellung aller sportlichen Aktivitäten, zum Schutze aller Trainer/innen und vor allem in Verantwortung für Sie, unserer wertgeschätzten Mitglieder den gesamten Sportbetrieb eingestellt.

Den Auftakt der Kinderleichtathletik Wettkampfsaison sowie unsere Aufführungen der Jungen Bühne des Ohlenbach Theater mussten wir leider auch absagen und weitere Events stehen auf der Kippe.

Jetzt steht schon Ostern vor der Tür und ein Ende dieser Pandemie ist noch nicht abzusehen.

Auch wenn das diesjährige Osterfest sicherlich familiärer oder auch mit Freunden und Bekannten anders gefeiert wird, wünschen wir als geschäftsführender Vorstand Ihnen allen ein Frohes Osterfest. Vor allen Dingen passen Sie auf sich auf und bleiben Sie alle gesund.

Wir warten nun ab, ab wann es eine Lockerung seitens der Behörden geben wird und werden Sie alle informieren, wenn und wie wir den Vereinsbetrieb wieder aufnehmen können.  

Frohe Ostern wünscht Ihnen und Euch  

Civito Carroccia
1.Vorsitzender
Turngemeinde 1879 Traisa e.V.

 

(Stand 29.03.2020 20:20Uhr)

Der 2. LA-Kila Wettkampf am 09. + 10.5.2020 ist abgesagt. 

Die Gesamtvorstandssitzung am  20.04.2020 ist abgesagt .

 

(Stand 26.03.2020 14:55Uhr)

Der für den 27.05.2020 durch das hess. Kultusministerium geplante Sporttag für Grundschulen wird in das Jahr 2021 verschoben.

 

(Stand 20.03.2020 11:35Uhr)

Erneute Mitteilung: Die Mitgliederversammlung am 23.03.2020 entfällt !!!

 

Die „Kleine Kneipe“ hat aufgrund der Corona Situation bis auf weiteres geschlossen !

Wir bitten um ihr Verständnis.

Achten sie auf sich und bleiben sie gesund – bitte !

 

(Stand 14.03.2020 09:45Uhr)

Das Trainingslager der Abtl. Leichtathletik, welches für Ende März geplant war, findet nicht statt. Weitere Informationen folgen zu gegebener Zeit.

 

(Stand: 13.03.2020 20:30Uhr)

Die Mitgliederversammlung der TGT am 23.03.2020 findet nicht statt. Sie wird auf unbestimmte Zeit verschoben. 

 

(Stand 13.03.2020 13:00Uhr)

Liebe Mitglieder und Freunde der TGT,
angesichts der aktuellen Situation bzgl. der Corona-Epidemie und Entscheidungen von Verbänden, sowie Empfehlungen der Politik hat der gsf-Vorstand der TGT folgendes entschieden:

Trainingsbetrieb:
Der gesamte Trainingsbetrieb aller Abteilungen wird bis auf weiteres und ohne Ausnahme umgehend eingestellt.

Dies betrifft sowohl den kulturellen, wie auch den sportlichen Trainings-/Übungsbetrieb. Ebenso wird der gesamte Kursbereich, auch der Reha-Sport, komplett eingestellt.

Es steht nicht im Ermessen des verantwortlichen Trainers, Übungsleiter oder Verantwortlichen trotzdem freiwillige Angebote/Trainingszeiten anzubieten. 

Termine/Veranstaltungen:

– der Kinder – Leichtathletik – Wettkampf am 21. + 22.03.2020 findet nicht statt –
    wurde durch den LA-Verband abgesagt.

– die Mitgliederversammlung der TGT am 23.03.2020 findet nach heutigem Stand
   noch statt, da wir formalrechtliche Probleme befürchten – steht aber auf der Kippe

– die Aufführungen der „jungen Bühne“ am 28. + 29.03.2020 werden verschoben und
    finden zu einem anderen Termin statt.

– ob das geplante Trainingslager der TGT-LA Ende März stattfinden kann/wird ist noch
    offen. Der gsf-Vorstand wird rechtzeitig eine Entscheidung treffen.
    Info: Das hess. Kultusministerium hat bisher (stand heute) den Schulbetrieb etc. nicht     eingestellt, sowie keine Einschränkungen bzgl. inländischer Klassenfahrten
    (Hessen) angeordnet. Von daher gehen wir (stand heute) eventuell von einer
    Durchführbarkeit aus, die aber auch an weitere Faktoren und Anordnungen,
    Empfehlungen gebunden ist.

Sobald der gsf-Vorstand neue Erkenntnisse gewinnt und neue Entscheidungen trifft, werden diese Informationen hier umgehend veröffentlicht.
Bei weiteren Fragen können sie uns unter vorstand@tgtraisa.de kontaktieren.

Achten sie auf sich und bleiben sie gesund !

Civito Carroccia
(1. Vorsitzender)


und ab hier geht’s nur noch um die Auswirkungen von Corona

Leichtathletik – gute Leistungen bei den Kreishallenmeisterschaften

Ende Februar, Anfang März fanden die diesjährigen Kreishallenmeisterschaften des Leichtathletikkreise Darmstadt-Dieburg in der Bezirkssporthalle in Darmstadt statt. In der Altersklasse U12 nahmen 5 Athletinnen das erste Mal an einem Einzelwettkampf außerhalb der Kinderleichtathletik Liga teil. In den Disziplinen 50 m und Weitsprung schlugen sich unsere Athletinnen sehr gut. So wurde Sarah Kringel Vize-Kreismeisterin über 50m. Ebenfalls eine starke Laufleistung lieferte Carla Kolbe ab, konnte sich aber nicht für den Endlauf qualifizieren. Dafür erreichte sie im Weitsprung den Endkampf. Romina Patricelli und Miriam Meyhöfer zeigten ebenfalls gute Leistungen im Weitsprung und über die Sprintstrecke. Mara Jesacher versuchte sich erfolgreich über die 50 m und im Weitsprung und konnte sich auch hier in einem großen Feld im vorderen Drittel platzieren.

Eine Woche später waren die Größeren und Großen an der Reihe. In ihren Altersklassen konnten die Athleten/innen der TGT zum Teil sehr gute Ergebnisse erzielen. So wurde Fynn Geißel Kreismeister im Kugelstoßen M 15, Max Braun Vizekreismeister im Kugelstoßen M14 und Selene Dobrat Kreismeisterin im Kugelstoßen W13. Emelie Fischer wurde 5. im Kugelstoßen W15 und Felix Münstermann und Michael Schütz erreichten in der Altersklasse M12 den Kugelstoß Endkampf. Im Weitsprung schaffte Nele Paetzold den Einzug in den Endkampf, ebenso wie Anna Locher. Max Braun und Konstantin Stockinger erreichten den Endlauf über 60 m Sprint und landeten auf den Plätzen 3 und 4 und auch im Weitsprung konnten ordentliche Ergebnisse erzielt werden. Mit ihren erreichten Ergebnissen im Sprint, Weitsprung und Kugelstoß waren Eric Schweighöfer, Marlon Pons, Noah Meyhöfer, Fabian Mihm, Tim Wallrabenstein und Lena Webert ebenfalls zu frieden. Alle Ergebnisse lassen auf eine tolle Leichtathletik-Saison hoffen. Weiter so !

 

Ein Märchen aus
1001 Nacht bei der TGT-
die „Junge Bühne“ spielt „Aladin und die Wunderlampe“

Da hat sich die Junge Bühne des Ohlebach Theaters etwas vorgenommen – die Geschichte von Aladin und der Wunderlampe ist nicht einfach auf die Bühne zu bringen. Viele bunte orientalische Gewänder, Paläste, Zaubereien, ein fliegender Teppich und, und, und..

Die 22 Kinder und Jugendlichen der Jungen Bühne haben sich mit ihren vielen fantasievollen Ideen eingebracht und so ist ein spannendes und märchenhaftes Theaterstück aus der Feder von Susanne Buhlinger-Seipp und Tilmann Wabel entstanden.

Aladin, ein Junge der eigentlich nur Unsinn im Kopf hat, gerät in die Macht eines bösen Zauberers. Mit Hilfe magischer Geister kann er sich befreien und findet auch mit Unterstützung seiner treuen Freunde das große Glück. Doch der Zauberer gibt nicht auf und Aladin muss noch einmal auf seine Freunde und die Kräfte der Geister hoffen. Ob das gut ausgeht…?

Die Zuschauer werden mit Aladin, Prinzessin Schahed und dem ganzen Hofstaat in die Märchenwelt aus 1001 Nacht eintauchen, bei den vielen Abenteuern mit fiebern und auch das Geheimnis der Wunderlampe lüften.

Die Vorstellungen sind am Samstag den 28. März 2020 und
Sonntag den 29. März 2020
in der Hans-Seely-Halle in Traisa. Beginn ist um
16:00 Uhr, Einlass ist um 15:30 Uhr. Karten sind für 4 Euro an der Tageskasse oder im Vorverkauf ab 13. März 2020 im Paper Shop in
Nieder-Ramstadt und Traisa erhältlich.

Poster_Aladin_DIN-A4_03-2020

Einladung zur Mitgliederversammlung 2020

Leichtathletik präsentiert sich gut bei Hess. Meisterschaften

Am 25. und 26. Januar fanden in Hanau die hessischen Hallenmeisterschaften der U16 statt. Finn Geisel trat im Kugelstoßen der M15 für die TGT an. In einem sehr starken Starterfeld konnte er aber leider nicht den Endkampf erreichen. Paula Beisel konnte sich über 60m für den Zwischenlauf qualifizieren und erreichte mit 8,51 sec. eine neue persönliche Bestzeit. Nele Pätzold trat ebenfalls über diese Strecke an und sammelte erste Erfahrungen in diesem starken Starterinnen Feld.
Lisa Vytrisal kämpfte sich das erste Mal über die 300m Sprint-Strecke und verpasste die Teilqualifikationsleistung für die Deutschen Meisterschaften nur knapp. Keine 30 min. später startete sie über die 2000m Strecke und erreichte einen 5. Platz mit persönlicher Bestleistung. Anschließend startete Helena Lieblang in der Klasse W14 ebenfalls über die 2000m und erreichte nach einem couragierten Lauf den 6. Platz ebenfalls mit persönlicher Bestleistung. Das Trainer-Team ist zuversichtlich, dass in der aktuellen Saison weitere sehr gute Ergebnisse folgen werden und gratuliert zu den guten Leistungen.

TGT- Leichtathletik startet erfolgreich nach 2020

Beim ersten Wettkampf im neuen Jahr erreichte Elena Sigl bei den Hessischen Hallenmeisterschaften U18 über 3000 m eine neue persönliche Bestzeit
und belegte einen erfreulichen 5. Rang in der Gesamtwertung. Wir gratulieren zu dem guten Ergebnis und hoffen, dass sich die Leistungen weiter steigern.

 

Liebe Vereinsmitglieder, Freunde und Gönner der Turngemeinde 1879 Traisa e.V.,
in der heutigen Zeit, in der Hektik und Stress unseren täglichen Ablauf bestimmen,
bleibt kaum noch Zeit für die schönen Dinge im Leben. Nutzen Sie nun während den Weihnachtsfeiertagen und dem bevorstehenden Jahreswechsel Zeit, um sich an das zu
besinnen was Ihnen lieb und wichtig ist.

Allen Abteilungsleitern/innen sowie Übungsleiter/innen gilt mein besonderer Dank für den
täglichen Einsatz in der Turngemeinde Traisa. Nur durch Ihren unermüdlichen Einsatz wird
in der Turngemeinde Traisa sehr viel bewegt.

Bei all unseren Vereinsmitgliedern möchtet ich mich für die langjährige Treue, die Sie unserem Verein schenken,
rechtherzlich bedanken und wünsche allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest sowie einen guten Start ins neue Jahr 2020.

Civito Carroccia
1. Vorsitzender

Zirkusprojekt in den Herbstferien

L u f t a k r o b a t i k war das Zauberwort für die am Zirkusprojekt der Turngemeinde Traisa teilnehmenden Kinder. Sie konnten sich ausprobieren am Vertikaltuch und am Ring. Trainerin Berit, die zur Zeit eine Masterausbildung beim Zirkus Waldoni belegt, führte die 15 Kinder zwischen 6 und 10 Jahren in die Faszination der Luftakrobatik ein.

Mit Trainerin Konni wurden Elemente der Bodenakrobatik einstudiert. Außerdem konnten die Kinder zusätzlich noch Bewegungskünste ausprobieren mit Diabolos, Tellerbalance, Kunststücke auf dem hohen Schwebebalken (Drahtseil) u.v.m.

Alle hatten viel Spaß an diesem Projekt und konnten in einer kleinen Vorführung ihren Eltern/Großeltern und Freunden zeigen, was sie in den 4 Projekttagen gelernt haben.

Im November und Dezember 2019 gibt es erneut die Möglichkeit für Kinder zwischen 6 und 10 Jahren in die Bewegungskünste einzusteigen (für diejenigen, die nicht teilnehmen konnten, weil sie in den Ferien verreist waren) oder für fortgeschrittene „Akrobaten“ Gelerntes zu festigen und fortzuführen.

Termine:
Sonntag: 24 . November 2019; 8. Dezember; 15. Dezember

jeweils 10.00-12.00 Uhr

Anmeldung bitte bei konni.itzel@tgtraisa.de bis spätestens 17.11.2019

Liebe Eltern,
Sie können gerne die Information weitergeben an andere Eltern/Kinder.
15 Kinder können daran teilnehmen.
Wie auch beim 1. Zirkusprojekt müsste ich wieder einen kleinen Zusatzbeitrag erheben und bitte dafür um ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Konni Itzel

Staffelwechsel im Rechneramt – Dank an Peter Labitzke

Die TGT freut sich, dass ein reibungsloser Wechsel im Rechneramt gelungen ist. Barbara Huy-Tauber übernimmt das Amt als Rechnerin und wird von Birgitt Carroccia als Beisitzerin unterstützt. Der Vorstand der TGT ist hoch erfreut und wünscht beiden viel Erfolg und Freude bei der Erfüllung ihrer neuen Aufgaben. Danke für euere Bereitschaft zur Amtsübernahme und euer Engagement.

Der Gesamtvorstand und die gesamte TGT danken Peter Labitzke für die umfassende und beste Erfüllung seines Rechneramtes und der damit verbunden unterschiedlichen und vielfältigen Aufgaben zum Wohle der ganzen TGT. Wir bedauern, dass er leider aus gesundheitlichen Gründen sein umfassendes Engagement in der TGT zurücknehmen muss und wünschen ihm alles Gute und vor allem gesundheitliche Genesung. Weiterhin hoffen wir, dass er weiterhin die TGT mit Rat und Tat unterstützen wird. Danke Peter !

Mitteilung betrifft Eltern-Kind-Turnen Donnerstag mit Lilli

Das Eltern-Kind-Turnen der TG 1879 Traisa e.V.
donnerstags Nachmittags wird zunächst (Wintersemester 2019/2020)

auf Mittwoch verlegt.

Es findet ab 30. Oktober 2019 in der Hans-Seely-Halle
(Ndr.-Ramstädter Str. 20 hinter der „Kleinen Kneipe“) statt.
Die Uhrzeit bleibt die gleiche: 16.30-17.30 Uhr


ACHTUNG!
Ehrungsfeier Sportabzeichen am 16.11.19 in der Gaststätte auf dem Waldsportplatz in Traisa wurde auf 15:00 Uhr vorverlegt !!!


Neu ! Neu ! Neu!
Terminvorschau -Save the dates !!!

„Die Kleine Kneipe“ lädt zu folgenden Terminen ein:

01.11.2019 Schlachtfest
02.11.2019 Schlachtfest

(um jeweilige Anmeldung wird gebeten – Tel: 06151 – 35 98 213)


Tanzen von Frauen für Frauen

Die Turngemeinde Traisa bietet mit der Trainerin Sarah Rose ein regelmäßiges Angebot, einmal in der Woche abends frei zu tanzen. Frauen (ab 16 Jahren) wird hier eine Möglichkeit geboten, sich frei und ungezwungen mit und ohne Musik zu bewegen und die Anspannung des Alltags loszulassen.

Im freien Tanzen gibt es keine Form. Jede Frau kann sich SELBST über die Bewegung entdecken, sich ausbreiten und ausdrücken; sich so bewegen, wie sie sich genau in diesem Moment bewegen möchte, mit dem, was gerade in ihr ist und aus ihr herauskommt. Das Schöne daran ist, dass es kein Richtig und kein Falsch gibt, keine Vorgabe und keine Bewertung. Die Bewegung entsteht in einem selbst, ist individuell und einzigartig und kann bei jedem anderen völlig anders aussehen – so wie jeder Mensch individuell und einzigartig ist.

Freies Tanzen bedeutet, den eigenen spontanen Ausdruck in der freien Bewegung zu finden. Dabei ist es wesentlich, wie sich der Tanz anfühlt – nicht wie er aussieht.

Jeder Abend beginnt mit einer Einführung, die Teilnehmerinnen und ihren Körper wach macht für den Tanz. Es sind keine Vorkenntnisse nötig. Getanzt wird barfuß oder wer das nicht möchte, mit Strümpfen. Musikwünsche können gerne eingebracht werden.

Was bewirkt es?

Die Körperwahrnehmung ändert sich, dadurch werden die Bewegungen leichter und freier. Man fühlt sich ausgeglichen und voller Energie. Man wird beweglicher, sowohl körperlich, als auch geistig. Man atmet freier und tiefer. Durch die Freude am Tanzen wird man offener und man kann sich selbst und anderen neu begegnen. Tanz inspiriert. Man kommt in seine Mitte. Und es macht einfach Spaß.

Das Angebot findet statt donnerstags ab dem 7.11. für eine Stunde ab 17:30 Uhr in der Hans-Seely-Halle im Raum der Mediation. Das Angebot ist für aktive TGT-Mitglieder kostenlos, Nicht-aktive Mitglieder können mit einer Zehnerkarte (siehe www.tgtraisa.de) teilnehmen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, wen dieses Angebot anspricht, der kommt und freut sich auf den Tanz.


Neuer Flyer „Save the dates 2019 – 2020“ – online
Den aktuellen Flyer finden sie hier oder unter der Rubrik Flyer.


„Bubblegum und Brillanten“

Interview mit der Regisseurin Susanne Buhliger-Seipp zum diesjährigen Stück des Ohlebach Theaters

Liebe Susanne, erzähl uns mal – „Bubblegum und Brillanten“, was hat es damit auf sich?
Es ist der Titel unseres neuen Stückes, das am 19.Oktober Premiere hat. Und tatsächlich spielen Kaugummis und Brillanten eine sehr wichtige Rolle in der Krimikomödie von Jürgen Baumgarten. Wie in jedem Jahr laufen die Proben so kurz vor der Premiere auf Hochtouren.

Worum geht es in „Bubblegum und Brillanten“? Kannst Du uns kurz die Handlung beschreiben?

Die Komödie spielt im Schloss von Lord und Lady Middlesome. Leider sind die beiden fananziell ruiniert und so beschließen sie ganz ehrenhaft diese Situation zu beenden. Da dies nicht so einfach ist wie gedacht, müssen die beiden eine andere Lösung finden. Sir George engagiert kurzerhand einen Auftragskiller, der allerdings mit wenig Erfahrung, dafür aber mit seiner ehrgeizigen Partnerin auftaucht. Es kommt zu allerhand Verwechslungen und komischen Situationen, bei denen auch der vielseitige Butler Mortimer und die versnobte Tante Martha nicht ganz unschuldig sind. Weitere skurile Gäste sorgen für ordentlich Wirbel und Stimmung.

Warum habt ihr euch in diesem Jahr für dieses Stück entschieden? Was ist das Besondere?
Die Komödie lebt von ihrer turbulenten Handlung und den vielen unterschiedlichen und sehr witzigen Charakteren. Schon in den Leseproben blieb vor Lachen kein Auge trocken. Wir haben in diesem Jahr viele neue Gesichter auf der Bühne, dadurch entstehen neue Ideen und viel Schwung – Jung und Alt ergänzen sich hervorragend.

Außerdem passiert viel Unerwartetes, was das Stück sehr kurzweilig macht. Zudem kommen die Liebhaber des schwarzen Humors auf Ihre Kosten.

Auf was kann sich der Zuschauer freuen?
Wenn der Vorhang aufgeht, entführen wir das Publikum nach Schloss Eastermoor. Bühnenbild, Kostüme und eine besondere kulinarische Überraschung versprechen einen lustigen, unterhaltsamen und kurzweiligen Abend mit dem Ohlebach Theater. Und wie immer ist auch für das leibliche Wohl unserer Zuschauer gesorgt.

Wo und wie kann ich Karten bekommen?
Auf unserer Homepage www.ohlebachtheater.de bis zum Ende der Spielzeit und natürlich auch Restkarten an der Abendkasse.

Team Ohlebach Theater

Zirkus-Workshop in den Herbstferien !.

Du bist zwischen sechs und zwölf Jahre alt und möchtest in den Herbstferien vier Tage lang Zirkusluft schnuppern? Dann bist du herzlich willkommen vom 10.10.- 13.10.2019 an unserem Zirkus Workshop in der Hans-Seely-Halle in Traisa teilzunehmen. Zuerst wirst du verschiedene Zirkusdisziplinen kennen lernen und dann eine davon vertiefen, am letzten Tag planen wir deine neu gelernten Kunststücke in einer Abschlussaufführung zu präsentieren. Wir wollen Partnerakrobatik, Luftring und Vertikaltuch anbieten.

Wer wir sind? Ich heiße Berit Pieper und mache seit über 10 Jahren Zirkus in verschiedenen Städten in Deutschland. Momentan bin ich in Darmstadt beim Zirkus Waldoni. Unterstützt werde ich von Konni Itzel, Trainerin der TG 1879 Traisa e.V..

Die Trainingszeiten sind Donnerstag bis Samstag 10.00-12.00 Uhr,
Sonntag 9.30-11.30 Uhr

Die Abschlussaufführung findet am Sonntag, den 13.10. um 12.00 Uhr statt.

Ladet hierzu gerne Freunde, Eltern und Bekannte ein!

Wenn das Zirkusprojekt Gefallen findet bei dir und anderen Kindern, würden wir gerne einmal wöchentlich (Termin eventuell Mittwoch oder Freitag vor 16.00 Uhr) mit begeisterten „Zirkuskindern“ trainieren.

Bitte meldet euch bis zum 30.09.2019 bei Konni Itzel an (konni.itzel@tgtraisa.de). Wir können leider nur Kinder bis zu einer Gruppengröße von 15 Teilnehmern aufnehmen.

Vize-Hessenmeisterschaft und 3. Platz bei hess. Meisterschaften !

Am 22.09.19 wurden in Hanau -Niederrodenbach die hess. Meisterschaften im 5 km Straßenlauf ausgetragen. Die TGT war mit 3 Athletinnen vertreten. Elena Sigl konnte bei bestem Wetter und fast optimalen Laufbedingungen in einem gut gelaufenen Rennen einen klasse 3. Platz in der Altersklasse W15 erzielen. In einem starken Feld zeigte sich erneut, dass ihre guten Trainingsleistungen sich auch in den Wettkampfergebnissen niederschlagen. Lisa Vytrisal und Emelie Schulteis (beide W14) platzierten sich in ihrem Lauf ebenfalls mit ordentlichen Ergebnissen und bestätigten ebenfalls die bereits in dieser Saison erlaufenen Ergebnisse. Die Krönung des Tages und der umfassenden Trainingsarbeit erfolgte dann durch die Vize-Hessenmeisterschaft in der Mannschaftswertung über 5 km. Hier durften sich Elena Sigl, Lisa Vytrisal und Emelie Schulteis über die Silbermedaille freuen. Diese tollen Ergebnisse sind ein weiterer Ansporn und eine Herausforderung für die kommende Saison. Für die TGT-Leichtathletik sind dies die 3. Medaillen, die in diesem Jahr von hess. Meisterschaften mitgebracht werden konnten.

Leichtathletik Kreisvergleichskampf – 7 TGT-Athleten/innen nominiert!

Am 21.09.19 fand in Bruchköbel der diesjährige Leichtathletik Kreisvergleichskampf mit 6 Leichtathletikkreisen statt. Von der TGT-Leichtathletik waren in 4 Startklassen 7 Athletinnen und Athleten nominiert. In der Wettkampfklasse MU14 zeigte Max Braun im Kugelstoßen mit einer persönlichen Bestleistung seine Form zum Saisonende und geht mit besten Voraussetzungen in die Vorbereitung zur nächsten Saison. Selne Dobrat (WU14) lieferte ebenfalls im Kugelstoßen eine respektable Leistung ab und geht mit großer Zuversicht in die Wintersaison. Über 75m und in der Staffel zeigte Paula Beisel (WU14) wieder einmal ihr Sprinttalent und erreichte die drittschnellste Tageszeit. Auch hier lässt die kommende Saison beste Ergebnisse erwarten. In der Klasse MU16 waren Johann Schütz in den Disziplinen Weitsprung, Kugelstoß und Staffel, sowie Mattis Storck im Speerwurf mit ihren Leistungen und den erreichten Platzierungen zufrieden. Lisa Vytrisal und Elena Sigl (beide WU16) liefen über 800 m jeweils persönliche Bestzeit und erreichten einen 1. und 2. Platz für das Teamergebnis. Die gezeigten Leistung lässt die Trainer für die kommende Saison hoffen, dass sich noch weitere gute Ergebnisse anschließen werden.

Christina McKinney (†)– TG Traisa trauert

Mit großer Bestürzung haben wir die Nachricht vom Tode unseres Vereinsmitgliedes Christina McKinney aufgenommen. Sie war seit vielen Jahren eine engagierte und sehr beliebte Trainerin und Aktive bei den Tanzgruppen im Karneval, sowie eine tolle Vortragende auf der Bühne. Wir trauern um eine leidenschaftliche Karnevalistin, die sich der Fastnacht auf und hinter der Bühne verschrieben hatte. Unvergesslich bleibt ihr Engagement auch für den Kinder- und Jugendbereich der TGT-Fastnacht.
Ebenso konnten wir immer auf ihre uneingeschränkte Hilfsbereitschaft zählen.

Christina McKinney wird der TGT sehr fehlen!

Unsere Gedanken und Anteilnahme sind bei ihren Angehörigen.

Wir werden ihr stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Der Vorstand der Turngemeinde 1879 Traisa e.V.

Civito Carroccia
(1. Vorsitzender und Sitzungspräsident)

 

Reisebericht Tagesfahrt nach Bonn am 21.08.2019

Wieder ein Jahr vorbei, die Seniorensportgruppe der TGT Traisa pflegt viele gesellige Anlässe während des Jahres. Im Sommer ist dies neben einem Grillabend, auch der jährlich stattfindende Tagesausflug. Das dreiköpfige Organisationsteam bereitet diesen eigenständig vor. Mit Vortour, Aussuchen passender Lokalitäten und Stadtführungen bedarf es einiger Vorbereitung.
Um 07.30 Uhr traf sich die Gruppe am Bürgerhaus in Traisa und um 07.35 Uhr stiegen noch Teilnehmer aus Nieder-Ramstadt hinzu. Dann ging es weiter bei herrlichem Wetter auf der Autobahn in Richtung Frankfurt – Limburg in die ehemalige Bundeshauptstadt Bonn, wo wir um 10.00 Uhr eintrafen. Wir hatten unser Ziel erreicht, dass Haus der Geschichte. Hier konnten wir uns einzeln oder in kleinen Gruppen, über die Geschichte der Bundesrepublik Deutschland und der DDR ab 1945 bis zur Gegenwart in Wort, Bild, Film und Ton informieren. So konnte jeder seinen eigenen Interessen entsprechend nachgehen. Es war für viele beeindruckend was hier alles geboten wurde und es wurden Erinnerungen wieder wach.
Ein gemeinsames Mittagessen im Hause rundete diesen Vormittag ab. Um 14.00 Uhr stieg die Gästeführerin der Stadt Bonn in unseren Bus und wir fuhren 2 Stunden unter der sehr sachlichen, kompetenten und den mit Freude vorgebrachten Erläuterungen durch einige Straßen von Bonn. Auch die ehemaligen Regierungsgebäude in Bad Godesberg gehörten zu dieser Rundfahrt.
Zum Abschluss wurde in einem Café bei Kaffee und Kuchen dieser herrliche Tag beendet.
Auf dem Nachhauseweg gab es noch für den Fahrer, der uns gut und sicher nach Hause brachte und für das Organisationsteam lobende Worte. Um 19.30 trafen wir wieder in Traisa am Bürgerhaus ein.

Neu ! Neu ! Neu!
Terminvorschau -Save the dates !!!

„Die Kleine Kneipe“ lädt zu folgenden Terminen ein:

21.09.2019 Oktoberfest

12.10.2019 Österreich – Abend mit Gerd Neuwirth

01.11.2019 Schlachtfest
02.11.2019 Schlachtfest

(um jeweilige Anmeldung wird gebeten – Tel: 06151 – 35 98 213)

Turn-Gruppen-Neueinteilung nach den Sommerferien 2019

Kinder haben folgende Möglichkeiten zum Turnen:

Dienstag 15.00-16.00 Uhr Mädchenturnen Vorschulalter bis ca. 8 Jahre in der
Hans-Seely-Halle;

Dienstag 16.00-17.00 Uhr Jungen-Parcourturnen und Spiele Vorschulalter bis 10
Jahre und älter in der Hans-Seely-Halle.;

Mittwoch 15.00-16.00 Uhr Turngruppe Mädchen und Jungen (gemischte Gruppe)
ab 1. Klasse im Bürgerhaus Traisa;

Mittwoch 16.00-17.00 Uhr Turngruppe Mädchen und Jungen (gemischte Gruppe)
im Vorschulalter im Bürgerhaus Traisa;

Donnerstag 16.30-17.30 Uhr Mädchenturnen ab 3. Klasse in der Hans-Seely-Halle;

Donnerstag 17.30-18.30 Uhr Mädchenturnen ab 5. Klasse in der Hans-Seely-Halle;

Ab Sept./Okt. 2019 zwei neue Kurse bei der TGT

  1. Pilates, durch die zertifizierte Trainerin Anuschka Henzelt. Pilates ist eine spezielle Form der Körperertüchtigung und ist geeignet für jung und alt. Das Training beginnt ab dem 10.10. (Termin musste leider geändert werden) und ist donnerstags von 17:00 bis 18:00 Uhr und von 18:15 bis 19:15 Uhr in der Hans-Seely-Halle. (weiterlesen … )
  2. Muskeltraining, durch den zertifizierten Trainer Stefan Tretner. Muskeltraining ist die Abhilfe gegen Alterungserscheinungen und Aufbau des Körpers nach Verletzungen. Das Training beginnt ab dem 3.9. und ist dienstags von 17:30 bis 18:30 Uhr im Bürgerhaus. (weiterlesen …)

Die Anmeldungen können Sie auf der Webseite www.tgtraisa.de im Anmeldformular vornehmen oder eine Mail an Mitgliederverwaltung@tgtraisa.de senden.

„Bubblegum und Brillanten“ -Ohlebach Theater lädt ein

Viele bunte Luftballons, schöne Kostüme und eine Menge Süßigkeiten lenkten die Aufmerksamkeit der kleinen und großen Zuschauer beim Kerweumzug in Traisa auf das Ohlebach Theater und die „Junge Bühne“ der TG Traisa. Was es mit „Bubblegum und Brillanten“, dem Titel des diesjährigen Stückes auf sich hat, erfährt man bei den Vorstellungen des Ohlebach Theaters ab 19.Oktober 2019. Weiter Infos und Karten gibt es im Internet unter www.ohlebachtheater.de (Flyer ansehen).


Text und Foto: Susanne Buhlinger-Seipp

Ein starkes Team – TGT U12-Leichtathletik-Mannschaft

Die U12-Leichtathletik-Mannschaft der TG Traisa konnte sich im Rahmen der Leichtathletik-Kinderliga für das hessische Kinderliga-Finale (hess. Meisterschaft) in Langen qualifizieren und zählt damit zu den besten 16 U12- Kinderliga-Mannschaften in Hessen. Am Samstag, dem 25.08.19 fieberten schon alle Mannschaftsmitglieder dem bevorstehenden Wettkampf entgegen. Bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen von 30° C und mehr startete die Mannschaft in den Finalwettkampf. Bei sehr starker Konkurrenz, waren die Ergebnisse gemischt, was nicht zuletzt auch den Trainingsbedingungen auf dem Waldsportplatz in Traisa geschuldet ist. Los ging es mit dem 50m Hindernissprint, gefolgt von der Disziplin Drehwurf. Danach wurden die 50m Sprint absolviert und der 5 Sprung-Wettkampf. Als letzte Disziplin stand die 6 x 800m Staffel auf dem Programm. In dieser Disziplin starten alle 16 Finalmannschaften gemeinsam, was ein unglaublich spannendes Rennen garantiert. Nach einem verhaltenen Start wuchsen viele Läufer/innen der TGT über sich hinaus und erliefen sich Platz um Platz, so dass sie als 5. Mannschaft die Ziellinie überquerten. Wer die strahlenden Gesichter der Läufer/innen nach der Staffel gesehen hat, der weiß – Leichtathletik ist cool!
Abschließend erreichte die Mannschaft den 13. Platz der Gesamtwertung, was ein beachtliches Ergebnis ist. Die TGT gratuliert ihrer erfolgreichen Mannschaft, dankt dem Trainer-/Betreuerteam David Germann und Johann Schütz für ihr Engagement und hofft, dass sich die Trainingsbedingungen in Traisa verbessern, so dass der Trainingseifer und die Freude an der Leichtathletik unsere Mannschaft weiterhin zu sehr guten Ergebnissen trägt.

©Bild:(Schweighöfer):Dawid Germann, Anton Braun, Felix Münstermann, Carla Kolbe, Marlon Pons, Eric Schweighöfer, Michael Schütz, Nils Lewin, Johann Schütz, Julia Engelmann, Romina Patricelli, Sarah Kringel, Marlene Krall und Maskottchen „Leo“ mit Betreuerin Lea

Prüfungsvorbereitung Leichtathletik Sport-Abi 2020
und Sportstudium 2020

Die Abteilung Leichtathletik weißt auf folgende Angebote hin:

Leichtathletik Sport-Abi-2020 ?
Trainingsangebot jeweils freitags 17:00 Uhr weiterlesen …

Leichtathletik Prüfungsvorbereitung Sport-Studium-2020 ?
Trainingsangebot jeweils freitags 17:00 Uhr weiterlesen …

Trainer/in o. Übungsleiter/in gesucht


(als pdf – zum Ausdrucken)

 

 

Leichtathletik – gute Leistungen bei den Kreishallenmeisterschaften

Ende Februar, Anfang März fanden die diesjährigen Kreishallenmeisterschaften des Leichtathletikkreise Darmstadt-Dieburg in der Bezirkssporthalle in Darmstadt statt. In der Altersklasse U12 nahmen 5 Athletinnen das erste Mal an einem Einzelwettkampf außerhalb der Kinderleichtathletik Liga teil. In den Disziplinen 50 m und Weitsprung schlugen sich unsere Athletinnen sehr gut. So wurde Sarah Kringel Vize-Kreismeisterin über 50m. Ebenfalls eine starke Laufleistung lieferte Carla Kolbe ab, konnte sich aber nicht für den Endlauf qualifizieren. Dafür erreichte sie im Weitsprung den Endkampf. Romina Patricelli und Miriam Meyhöfer zeigten ebenfalls gute Leistungen im Weitsprung und über die Sprintstrecke. Mara Jesacher versuchte sich erfolgreich über die 50 m und im Weitsprung und konnte sich auch hier in einem großen Feld im vorderen Drittel platzieren.

Eine Woche später waren die Größeren und Großen an der Reihe. In ihren Altersklassen konnten die Athleten/innen der TGT zum Teil sehr gute Ergebnisse erzielen. So wurde Fynn Geißel Kreismeister im Kugelstoßen M 15, Max Braun Vizekreismeister im Kugelstoßen M14 und Selene Dobrat Kreismeisterin im Kugelstoßen W13. Emelie Fischer wurde 5. im Kugelstoßen W15 und Felix Münstermann und Michael Schütz erreichten in der Altersklasse M12 den Kugelstoß Endkampf. Im Weitsprung schaffte Nele Paetzold den Einzug in den Endkampf, ebenso wie Anna Locher. Max Braun und Konstantin Stockinger erreichten den Endlauf über 60 m Sprint und landeten auf den Plätzen 3 und 4 und auch im Weitsprung konnten ordentliche Ergebnisse erzielt werden. Mit ihren erreichten Ergebnissen im Sprint, Weitsprung und Kugelstoß waren Eric Schweighöfer, Marlon Pons, Noah Meyhöfer, Fabian Mihm, Tim Wallrabenstein und Lena Webert ebenfalls zu frieden. Alle Ergebnisse lassen auf eine tolle Leichtathletik-Saison hoffen. Weiter so !

 

Ein Märchen aus
1001 Nacht bei der TGT-
die „Junge Bühne“ spielt „Aladin und die Wunderlampe“

Da hat sich die Junge Bühne des Ohlebach Theaters etwas vorgenommen – die Geschichte von Aladin und der Wunderlampe ist nicht einfach auf die Bühne zu bringen. Viele bunte orientalische Gewänder, Paläste, Zaubereien, ein fliegender Teppich und, und, und..

Die 22 Kinder und Jugendlichen der Jungen Bühne haben sich mit ihren vielen fantasievollen Ideen eingebracht und so ist ein spannendes und märchenhaftes Theaterstück aus der Feder von Susanne Buhlinger-Seipp und Tilmann Wabel entstanden.

Aladin, ein Junge der eigentlich nur Unsinn im Kopf hat, gerät in die Macht eines bösen Zauberers. Mit Hilfe magischer Geister kann er sich befreien und findet auch mit Unterstützung seiner treuen Freunde das große Glück. Doch der Zauberer gibt nicht auf und Aladin muss noch einmal auf seine Freunde und die Kräfte der Geister hoffen. Ob das gut ausgeht…?

Die Zuschauer werden mit Aladin, Prinzessin Schahed und dem ganzen Hofstaat in die Märchenwelt aus 1001 Nacht eintauchen, bei den vielen Abenteuern mit fiebern und auch das Geheimnis der Wunderlampe lüften.

Die Vorstellungen sind am Samstag den 28. März 2020 und
Sonntag den 29. März 2020
in der Hans-Seely-Halle in Traisa. Beginn ist um
16:00 Uhr, Einlass ist um 15:30 Uhr. Karten sind für 4 Euro an der Tageskasse oder im Vorverkauf ab 13. März 2020 im Paper Shop in
Nieder-Ramstadt und Traisa erhältlich.

Poster_Aladin_DIN-A4_03-2020

Einladung zur Mitgliederversammlung 2020

Leichtathletik präsentiert sich gut bei Hess. Meisterschaften

Am 25. und 26. Januar fanden in Hanau die hessischen Hallenmeisterschaften der U16 statt. Finn Geisel trat im Kugelstoßen der M15 für die TGT an. In einem sehr starken Starterfeld konnte er aber leider nicht den Endkampf erreichen. Paula Beisel konnte sich über 60m für den Zwischenlauf qualifizieren und erreichte mit 8,51 sec. eine neue persönliche Bestzeit. Nele Pätzold trat ebenfalls über diese Strecke an und sammelte erste Erfahrungen in diesem starken Starterinnen Feld.
Lisa Vytrisal kämpfte sich das erste Mal über die 300m Sprint-Strecke und verpasste die Teilqualifikationsleistung für die Deutschen Meisterschaften nur knapp. Keine 30 min. später startete sie über die 2000m Strecke und erreichte einen 5. Platz mit persönlicher Bestleistung. Anschließend startete Helena Lieblang in der Klasse W14 ebenfalls über die 2000m und erreichte nach einem couragierten Lauf den 6. Platz ebenfalls mit persönlicher Bestleistung. Das Trainer-Team ist zuversichtlich, dass in der aktuellen Saison weitere sehr gute Ergebnisse folgen werden und gratuliert zu den guten Leistungen.

TGT- Leichtathletik startet erfolgreich nach 2020

Beim ersten Wettkampf im neuen Jahr erreichte Elena Sigl bei den Hessischen Hallenmeisterschaften U18 über 3000 m eine neue persönliche Bestzeit
und belegte einen erfreulichen 5. Rang in der Gesamtwertung. Wir gratulieren zu dem guten Ergebnis und hoffen, dass sich die Leistungen weiter steigern.

 

Liebe Vereinsmitglieder, Freunde und Gönner der Turngemeinde 1879 Traisa e.V.,
in der heutigen Zeit, in der Hektik und Stress unseren täglichen Ablauf bestimmen,
bleibt kaum noch Zeit für die schönen Dinge im Leben. Nutzen Sie nun während den Weihnachtsfeiertagen und dem bevorstehenden Jahreswechsel Zeit, um sich an das zu
besinnen was Ihnen lieb und wichtig ist.

Allen Abteilungsleitern/innen sowie Übungsleiter/innen gilt mein besonderer Dank für den
täglichen Einsatz in der Turngemeinde Traisa. Nur durch Ihren unermüdlichen Einsatz wird
in der Turngemeinde Traisa sehr viel bewegt.

Bei all unseren Vereinsmitgliedern möchtet ich mich für die langjährige Treue, die Sie unserem Verein schenken,
rechtherzlich bedanken und wünsche allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest sowie einen guten Start ins neue Jahr 2020.

Civito Carroccia
1. Vorsitzender

Zirkusprojekt in den Herbstferien

L u f t a k r o b a t i k war das Zauberwort für die am Zirkusprojekt der Turngemeinde Traisa teilnehmenden Kinder. Sie konnten sich ausprobieren am Vertikaltuch und am Ring. Trainerin Berit, die zur Zeit eine Masterausbildung beim Zirkus Waldoni belegt, führte die 15 Kinder zwischen 6 und 10 Jahren in die Faszination der Luftakrobatik ein.

Mit Trainerin Konni wurden Elemente der Bodenakrobatik einstudiert. Außerdem konnten die Kinder zusätzlich noch Bewegungskünste ausprobieren mit Diabolos, Tellerbalance, Kunststücke auf dem hohen Schwebebalken (Drahtseil) u.v.m.

Alle hatten viel Spaß an diesem Projekt und konnten in einer kleinen Vorführung ihren Eltern/Großeltern und Freunden zeigen, was sie in den 4 Projekttagen gelernt haben.

Im November und Dezember 2019 gibt es erneut die Möglichkeit für Kinder zwischen 6 und 10 Jahren in die Bewegungskünste einzusteigen (für diejenigen, die nicht teilnehmen konnten, weil sie in den Ferien verreist waren) oder für fortgeschrittene „Akrobaten“ Gelerntes zu festigen und fortzuführen.

Termine:
Sonntag: 24 . November 2019; 8. Dezember; 15. Dezember

jeweils 10.00-12.00 Uhr

Anmeldung bitte bei konni.itzel@tgtraisa.de bis spätestens 17.11.2019

Liebe Eltern,
Sie können gerne die Information weitergeben an andere Eltern/Kinder.
15 Kinder können daran teilnehmen.
Wie auch beim 1. Zirkusprojekt müsste ich wieder einen kleinen Zusatzbeitrag erheben und bitte dafür um ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Konni Itzel

Staffelwechsel im Rechneramt – Dank an Peter Labitzke

Die TGT freut sich, dass ein reibungsloser Wechsel im Rechneramt gelungen ist. Barbara Huy-Tauber übernimmt das Amt als Rechnerin und wird von Birgitt Carroccia als Beisitzerin unterstützt. Der Vorstand der TGT ist hoch erfreut und wünscht beiden viel Erfolg und Freude bei der Erfüllung ihrer neuen Aufgaben. Danke für euere Bereitschaft zur Amtsübernahme und euer Engagement.

Der Gesamtvorstand und die gesamte TGT danken Peter Labitzke für die umfassende und beste Erfüllung seines Rechneramtes und der damit verbunden unterschiedlichen und vielfältigen Aufgaben zum Wohle der ganzen TGT. Wir bedauern, dass er leider aus gesundheitlichen Gründen sein umfassendes Engagement in der TGT zurücknehmen muss und wünschen ihm alles Gute und vor allem gesundheitliche Genesung. Weiterhin hoffen wir, dass er weiterhin die TGT mit Rat und Tat unterstützen wird. Danke Peter !

Mitteilung betrifft Eltern-Kind-Turnen Donnerstag mit Lilli

Das Eltern-Kind-Turnen der TG 1879 Traisa e.V.
donnerstags Nachmittags wird zunächst (Wintersemester 2019/2020)

auf Mittwoch verlegt.

Es findet ab 30. Oktober 2019 in der Hans-Seely-Halle
(Ndr.-Ramstädter Str. 20 hinter der „Kleinen Kneipe“) statt.
Die Uhrzeit bleibt die gleiche: 16.30-17.30 Uhr


ACHTUNG!
Ehrungsfeier Sportabzeichen am 16.11.19 in der Gaststätte auf dem Waldsportplatz in Traisa wurde auf 15:00 Uhr vorverlegt !!!


Neu ! Neu ! Neu!
Terminvorschau -Save the dates !!!

„Die Kleine Kneipe“ lädt zu folgenden Terminen ein:

01.11.2019 Schlachtfest
02.11.2019 Schlachtfest

(um jeweilige Anmeldung wird gebeten – Tel: 06151 – 35 98 213)


Tanzen von Frauen für Frauen

Die Turngemeinde Traisa bietet mit der Trainerin Sarah Rose ein regelmäßiges Angebot, einmal in der Woche abends frei zu tanzen. Frauen (ab 16 Jahren) wird hier eine Möglichkeit geboten, sich frei und ungezwungen mit und ohne Musik zu bewegen und die Anspannung des Alltags loszulassen.

Im freien Tanzen gibt es keine Form. Jede Frau kann sich SELBST über die Bewegung entdecken, sich ausbreiten und ausdrücken; sich so bewegen, wie sie sich genau in diesem Moment bewegen möchte, mit dem, was gerade in ihr ist und aus ihr herauskommt. Das Schöne daran ist, dass es kein Richtig und kein Falsch gibt, keine Vorgabe und keine Bewertung. Die Bewegung entsteht in einem selbst, ist individuell und einzigartig und kann bei jedem anderen völlig anders aussehen – so wie jeder Mensch individuell und einzigartig ist.

Freies Tanzen bedeutet, den eigenen spontanen Ausdruck in der freien Bewegung zu finden. Dabei ist es wesentlich, wie sich der Tanz anfühlt – nicht wie er aussieht.

Jeder Abend beginnt mit einer Einführung, die Teilnehmerinnen und ihren Körper wach macht für den Tanz. Es sind keine Vorkenntnisse nötig. Getanzt wird barfuß oder wer das nicht möchte, mit Strümpfen. Musikwünsche können gerne eingebracht werden.

Was bewirkt es?

Die Körperwahrnehmung ändert sich, dadurch werden die Bewegungen leichter und freier. Man fühlt sich ausgeglichen und voller Energie. Man wird beweglicher, sowohl körperlich, als auch geistig. Man atmet freier und tiefer. Durch die Freude am Tanzen wird man offener und man kann sich selbst und anderen neu begegnen. Tanz inspiriert. Man kommt in seine Mitte. Und es macht einfach Spaß.

Das Angebot findet statt donnerstags ab dem 7.11. für eine Stunde ab 17:30 Uhr in der Hans-Seely-Halle im Raum der Mediation. Das Angebot ist für aktive TGT-Mitglieder kostenlos, Nicht-aktive Mitglieder können mit einer Zehnerkarte (siehe www.tgtraisa.de) teilnehmen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, wen dieses Angebot anspricht, der kommt und freut sich auf den Tanz.


Neuer Flyer „Save the dates 2019 – 2020“ – online
Den aktuellen Flyer finden sie hier oder unter der Rubrik Flyer.


„Bubblegum und Brillanten“

Interview mit der Regisseurin Susanne Buhliger-Seipp zum diesjährigen Stück des Ohlebach Theaters

Liebe Susanne, erzähl uns mal – „Bubblegum und Brillanten“, was hat es damit auf sich?
Es ist der Titel unseres neuen Stückes, das am 19.Oktober Premiere hat. Und tatsächlich spielen Kaugummis und Brillanten eine sehr wichtige Rolle in der Krimikomödie von Jürgen Baumgarten. Wie in jedem Jahr laufen die Proben so kurz vor der Premiere auf Hochtouren.

Worum geht es in „Bubblegum und Brillanten“? Kannst Du uns kurz die Handlung beschreiben?

Die Komödie spielt im Schloss von Lord und Lady Middlesome. Leider sind die beiden fananziell ruiniert und so beschließen sie ganz ehrenhaft diese Situation zu beenden. Da dies nicht so einfach ist wie gedacht, müssen die beiden eine andere Lösung finden. Sir George engagiert kurzerhand einen Auftragskiller, der allerdings mit wenig Erfahrung, dafür aber mit seiner ehrgeizigen Partnerin auftaucht. Es kommt zu allerhand Verwechslungen und komischen Situationen, bei denen auch der vielseitige Butler Mortimer und die versnobte Tante Martha nicht ganz unschuldig sind. Weitere skurile Gäste sorgen für ordentlich Wirbel und Stimmung.

Warum habt ihr euch in diesem Jahr für dieses Stück entschieden? Was ist das Besondere?
Die Komödie lebt von ihrer turbulenten Handlung und den vielen unterschiedlichen und sehr witzigen Charakteren. Schon in den Leseproben blieb vor Lachen kein Auge trocken. Wir haben in diesem Jahr viele neue Gesichter auf der Bühne, dadurch entstehen neue Ideen und viel Schwung – Jung und Alt ergänzen sich hervorragend.

Außerdem passiert viel Unerwartetes, was das Stück sehr kurzweilig macht. Zudem kommen die Liebhaber des schwarzen Humors auf Ihre Kosten.

Auf was kann sich der Zuschauer freuen?
Wenn der Vorhang aufgeht, entführen wir das Publikum nach Schloss Eastermoor. Bühnenbild, Kostüme und eine besondere kulinarische Überraschung versprechen einen lustigen, unterhaltsamen und kurzweiligen Abend mit dem Ohlebach Theater. Und wie immer ist auch für das leibliche Wohl unserer Zuschauer gesorgt.

Wo und wie kann ich Karten bekommen?
Auf unserer Homepage www.ohlebachtheater.de bis zum Ende der Spielzeit und natürlich auch Restkarten an der Abendkasse.

Team Ohlebach Theater

Zirkus-Workshop in den Herbstferien !.

Du bist zwischen sechs und zwölf Jahre alt und möchtest in den Herbstferien vier Tage lang Zirkusluft schnuppern? Dann bist du herzlich willkommen vom 10.10.- 13.10.2019 an unserem Zirkus Workshop in der Hans-Seely-Halle in Traisa teilzunehmen. Zuerst wirst du verschiedene Zirkusdisziplinen kennen lernen und dann eine davon vertiefen, am letzten Tag planen wir deine neu gelernten Kunststücke in einer Abschlussaufführung zu präsentieren. Wir wollen Partnerakrobatik, Luftring und Vertikaltuch anbieten.

Wer wir sind? Ich heiße Berit Pieper und mache seit über 10 Jahren Zirkus in verschiedenen Städten in Deutschland. Momentan bin ich in Darmstadt beim Zirkus Waldoni. Unterstützt werde ich von Konni Itzel, Trainerin der TG 1879 Traisa e.V..

Die Trainingszeiten sind Donnerstag bis Samstag 10.00-12.00 Uhr,
Sonntag 9.30-11.30 Uhr

Die Abschlussaufführung findet am Sonntag, den 13.10. um 12.00 Uhr statt.

Ladet hierzu gerne Freunde, Eltern und Bekannte ein!

Wenn das Zirkusprojekt Gefallen findet bei dir und anderen Kindern, würden wir gerne einmal wöchentlich (Termin eventuell Mittwoch oder Freitag vor 16.00 Uhr) mit begeisterten „Zirkuskindern“ trainieren.

Bitte meldet euch bis zum 30.09.2019 bei Konni Itzel an (konni.itzel@tgtraisa.de). Wir können leider nur Kinder bis zu einer Gruppengröße von 15 Teilnehmern aufnehmen.

Vize-Hessenmeisterschaft und 3. Platz bei hess. Meisterschaften !

Am 22.09.19 wurden in Hanau -Niederrodenbach die hess. Meisterschaften im 5 km Straßenlauf ausgetragen. Die TGT war mit 3 Athletinnen vertreten. Elena Sigl konnte bei bestem Wetter und fast optimalen Laufbedingungen in einem gut gelaufenen Rennen einen klasse 3. Platz in der Altersklasse W15 erzielen. In einem starken Feld zeigte sich erneut, dass ihre guten Trainingsleistungen sich auch in den Wettkampfergebnissen niederschlagen. Lisa Vytrisal und Emelie Schulteis (beide W14) platzierten sich in ihrem Lauf ebenfalls mit ordentlichen Ergebnissen und bestätigten ebenfalls die bereits in dieser Saison erlaufenen Ergebnisse. Die Krönung des Tages und der umfassenden Trainingsarbeit erfolgte dann durch die Vize-Hessenmeisterschaft in der Mannschaftswertung über 5 km. Hier durften sich Elena Sigl, Lisa Vytrisal und Emelie Schulteis über die Silbermedaille freuen. Diese tollen Ergebnisse sind ein weiterer Ansporn und eine Herausforderung für die kommende Saison. Für die TGT-Leichtathletik sind dies die 3. Medaillen, die in diesem Jahr von hess. Meisterschaften mitgebracht werden konnten.

Leichtathletik Kreisvergleichskampf – 7 TGT-Athleten/innen nominiert!

Am 21.09.19 fand in Bruchköbel der diesjährige Leichtathletik Kreisvergleichskampf mit 6 Leichtathletikkreisen statt. Von der TGT-Leichtathletik waren in 4 Startklassen 7 Athletinnen und Athleten nominiert. In der Wettkampfklasse MU14 zeigte Max Braun im Kugelstoßen mit einer persönlichen Bestleistung seine Form zum Saisonende und geht mit besten Voraussetzungen in die Vorbereitung zur nächsten Saison. Selne Dobrat (WU14) lieferte ebenfalls im Kugelstoßen eine respektable Leistung ab und geht mit großer Zuversicht in die Wintersaison. Über 75m und in der Staffel zeigte Paula Beisel (WU14) wieder einmal ihr Sprinttalent und erreichte die drittschnellste Tageszeit. Auch hier lässt die kommende Saison beste Ergebnisse erwarten. In der Klasse MU16 waren Johann Schütz in den Disziplinen Weitsprung, Kugelstoß und Staffel, sowie Mattis Storck im Speerwurf mit ihren Leistungen und den erreichten Platzierungen zufrieden. Lisa Vytrisal und Elena Sigl (beide WU16) liefen über 800 m jeweils persönliche Bestzeit und erreichten einen 1. und 2. Platz für das Teamergebnis. Die gezeigten Leistung lässt die Trainer für die kommende Saison hoffen, dass sich noch weitere gute Ergebnisse anschließen werden.

Christina McKinney (†)– TG Traisa trauert

Mit großer Bestürzung haben wir die Nachricht vom Tode unseres Vereinsmitgliedes Christina McKinney aufgenommen. Sie war seit vielen Jahren eine engagierte und sehr beliebte Trainerin und Aktive bei den Tanzgruppen im Karneval, sowie eine tolle Vortragende auf der Bühne. Wir trauern um eine leidenschaftliche Karnevalistin, die sich der Fastnacht auf und hinter der Bühne verschrieben hatte. Unvergesslich bleibt ihr Engagement auch für den Kinder- und Jugendbereich der TGT-Fastnacht.
Ebenso konnten wir immer auf ihre uneingeschränkte Hilfsbereitschaft zählen.

Christina McKinney wird der TGT sehr fehlen!

Unsere Gedanken und Anteilnahme sind bei ihren Angehörigen.

Wir werden ihr stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Der Vorstand der Turngemeinde 1879 Traisa e.V.

Civito Carroccia
(1. Vorsitzender und Sitzungspräsident)

 

Reisebericht Tagesfahrt nach Bonn am 21.08.2019

Wieder ein Jahr vorbei, die Seniorensportgruppe der TGT Traisa pflegt viele gesellige Anlässe während des Jahres. Im Sommer ist dies neben einem Grillabend, auch der jährlich stattfindende Tagesausflug. Das dreiköpfige Organisationsteam bereitet diesen eigenständig vor. Mit Vortour, Aussuchen passender Lokalitäten und Stadtführungen bedarf es einiger Vorbereitung.
Um 07.30 Uhr traf sich die Gruppe am Bürgerhaus in Traisa und um 07.35 Uhr stiegen noch Teilnehmer aus Nieder-Ramstadt hinzu. Dann ging es weiter bei herrlichem Wetter auf der Autobahn in Richtung Frankfurt – Limburg in die ehemalige Bundeshauptstadt Bonn, wo wir um 10.00 Uhr eintrafen. Wir hatten unser Ziel erreicht, dass Haus der Geschichte. Hier konnten wir uns einzeln oder in kleinen Gruppen, über die Geschichte der Bundesrepublik Deutschland und der DDR ab 1945 bis zur Gegenwart in Wort, Bild, Film und Ton informieren. So konnte jeder seinen eigenen Interessen entsprechend nachgehen. Es war für viele beeindruckend was hier alles geboten wurde und es wurden Erinnerungen wieder wach.
Ein gemeinsames Mittagessen im Hause rundete diesen Vormittag ab. Um 14.00 Uhr stieg die Gästeführerin der Stadt Bonn in unseren Bus und wir fuhren 2 Stunden unter der sehr sachlichen, kompetenten und den mit Freude vorgebrachten Erläuterungen durch einige Straßen von Bonn. Auch die ehemaligen Regierungsgebäude in Bad Godesberg gehörten zu dieser Rundfahrt.
Zum Abschluss wurde in einem Café bei Kaffee und Kuchen dieser herrliche Tag beendet.
Auf dem Nachhauseweg gab es noch für den Fahrer, der uns gut und sicher nach Hause brachte und für das Organisationsteam lobende Worte. Um 19.30 trafen wir wieder in Traisa am Bürgerhaus ein.

Neu ! Neu ! Neu!
Terminvorschau -Save the dates !!!

„Die Kleine Kneipe“ lädt zu folgenden Terminen ein:

21.09.2019 Oktoberfest

12.10.2019 Österreich – Abend mit Gerd Neuwirth

01.11.2019 Schlachtfest
02.11.2019 Schlachtfest

(um jeweilige Anmeldung wird gebeten – Tel: 06151 – 35 98 213)

Turn-Gruppen-Neueinteilung nach den Sommerferien 2019

Kinder haben folgende Möglichkeiten zum Turnen:

Dienstag 15.00-16.00 Uhr Mädchenturnen Vorschulalter bis ca. 8 Jahre in der
Hans-Seely-Halle;

Dienstag 16.00-17.00 Uhr Jungen-Parcourturnen und Spiele Vorschulalter bis 10
Jahre und älter in der Hans-Seely-Halle.;

Mittwoch 15.00-16.00 Uhr Turngruppe Mädchen und Jungen (gemischte Gruppe)
ab 1. Klasse im Bürgerhaus Traisa;

Mittwoch 16.00-17.00 Uhr Turngruppe Mädchen und Jungen (gemischte Gruppe)
im Vorschulalter im Bürgerhaus Traisa;

Donnerstag 16.30-17.30 Uhr Mädchenturnen ab 3. Klasse in der Hans-Seely-Halle;

Donnerstag 17.30-18.30 Uhr Mädchenturnen ab 5. Klasse in der Hans-Seely-Halle;

Ab Sept./Okt. 2019 zwei neue Kurse bei der TGT

  1. Pilates, durch die zertifizierte Trainerin Anuschka Henzelt. Pilates ist eine spezielle Form der Körperertüchtigung und ist geeignet für jung und alt. Das Training beginnt ab dem 10.10. (Termin musste leider geändert werden) und ist donnerstags von 17:00 bis 18:00 Uhr und von 18:15 bis 19:15 Uhr in der Hans-Seely-Halle. (weiterlesen … )
  2. Muskeltraining, durch den zertifizierten Trainer Stefan Tretner. Muskeltraining ist die Abhilfe gegen Alterungserscheinungen und Aufbau des Körpers nach Verletzungen. Das Training beginnt ab dem 3.9. und ist dienstags von 17:30 bis 18:30 Uhr im Bürgerhaus. (weiterlesen …)

Die Anmeldungen können Sie auf der Webseite www.tgtraisa.de im Anmeldformular vornehmen oder eine Mail an Mitgliederverwaltung@tgtraisa.de senden.

„Bubblegum und Brillanten“ -Ohlebach Theater lädt ein

Viele bunte Luftballons, schöne Kostüme und eine Menge Süßigkeiten lenkten die Aufmerksamkeit der kleinen und großen Zuschauer beim Kerweumzug in Traisa auf das Ohlebach Theater und die „Junge Bühne“ der TG Traisa. Was es mit „Bubblegum und Brillanten“, dem Titel des diesjährigen Stückes auf sich hat, erfährt man bei den Vorstellungen des Ohlebach Theaters ab 19.Oktober 2019. Weiter Infos und Karten gibt es im Internet unter www.ohlebachtheater.de (Flyer ansehen).


Text und Foto: Susanne Buhlinger-Seipp

Ein starkes Team – TGT U12-Leichtathletik-Mannschaft

Die U12-Leichtathletik-Mannschaft der TG Traisa konnte sich im Rahmen der Leichtathletik-Kinderliga für das hessische Kinderliga-Finale (hess. Meisterschaft) in Langen qualifizieren und zählt damit zu den besten 16 U12- Kinderliga-Mannschaften in Hessen. Am Samstag, dem 25.08.19 fieberten schon alle Mannschaftsmitglieder dem bevorstehenden Wettkampf entgegen. Bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen von 30° C und mehr startete die Mannschaft in den Finalwettkampf. Bei sehr starker Konkurrenz, waren die Ergebnisse gemischt, was nicht zuletzt auch den Trainingsbedingungen auf dem Waldsportplatz in Traisa geschuldet ist. Los ging es mit dem 50m Hindernissprint, gefolgt von der Disziplin Drehwurf. Danach wurden die 50m Sprint absolviert und der 5 Sprung-Wettkampf. Als letzte Disziplin stand die 6 x 800m Staffel auf dem Programm. In dieser Disziplin starten alle 16 Finalmannschaften gemeinsam, was ein unglaublich spannendes Rennen garantiert. Nach einem verhaltenen Start wuchsen viele Läufer/innen der TGT über sich hinaus und erliefen sich Platz um Platz, so dass sie als 5. Mannschaft die Ziellinie überquerten. Wer die strahlenden Gesichter der Läufer/innen nach der Staffel gesehen hat, der weiß – Leichtathletik ist cool!
Abschließend erreichte die Mannschaft den 13. Platz der Gesamtwertung, was ein beachtliches Ergebnis ist. Die TGT gratuliert ihrer erfolgreichen Mannschaft, dankt dem Trainer-/Betreuerteam David Germann und Johann Schütz für ihr Engagement und hofft, dass sich die Trainingsbedingungen in Traisa verbessern, so dass der Trainingseifer und die Freude an der Leichtathletik unsere Mannschaft weiterhin zu sehr guten Ergebnissen trägt.

©Bild:(Schweighöfer):Dawid Germann, Anton Braun, Felix Münstermann, Carla Kolbe, Marlon Pons, Eric Schweighöfer, Michael Schütz, Nils Lewin, Johann Schütz, Julia Engelmann, Romina Patricelli, Sarah Kringel, Marlene Krall und Maskottchen „Leo“ mit Betreuerin Lea

Prüfungsvorbereitung Leichtathletik Sport-Abi 2020
und Sportstudium 2020

Die Abteilung Leichtathletik weißt auf folgende Angebote hin:

Leichtathletik Sport-Abi-2020 ?
Trainingsangebot jeweils freitags 17:00 Uhr weiterlesen …

Leichtathletik Prüfungsvorbereitung Sport-Studium-2020 ?
Trainingsangebot jeweils freitags 17:00 Uhr weiterlesen …

Trainer/in o. Übungsleiter/in gesucht


(als pdf – zum Ausdrucken)

Neu ! Neu ! Neu!
Biergarteneröffnung der „Die kleine Kneipe“

Es ist soweit. Die kleine Kneipe eröffnet am 20.7.2019 ab 16.00 Uhr ihren Biergarten in der Ohlebachanlage. Hierzu möchten wir euch recht herzlich willkommen heißen.

Bei kalten Getränken und kleinen kalten Speisen möchten wir mit Euch die Eröffnung unseres Biergartens in der Ohlebach-Anlage (Rückseite der Hans-Seely-Halle)
feiern.

Wir hoffen, dass wir für euch ein kleines, nettes Plätzchen errichten konnten und würden uns über euren Besuch sehr freuen.

Tipp:
Die Bouleanlage und der Kinderspielplatz sind nur wenige Meter entfernt, so dass die Boulespieler und die Eltern der spielenden Kinder bei einem kalten Getränk bei uns
verweilen können.

Öffnungszeiten: Di. bis So. von 16.00 bis 22.00 Uhr
Mo. ist Ruhetag !

Wir wünschen allen Mitgliedern eine schöne Sommerzeit!

Ehrungen für fast 500 Jahre treue Mitgliedschaft

Jahreshauptversammlung der Turngemeinde 1879 Traisa e.V.

Es war eine Jahreshauptversammlung der Harmonie: Bei der Turngemeinde 1879 Traisa e.V. ist der alte Vorstand auch der neue Vorstand – er wurde mit einem großen Dankeschön der Mitglieder für die geleistet Arbeit einstimmig im Amt bestätigt. Alle Anträge, unter anderem auch eine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge, wurden nach kurzer Diskussion mit großer Mehrheit verabschiedet. Und erfreut konnte Vorsitzender Civito Carroccia berichten, dass die Anzahl der TGT-Mitglieder kontinuierlich ansteigt.

Die Turngemeinde 1879 Traisa e.V. ist einer der großen Traditionsvereine in Mühltal. Dies zeigte sich auch die große Zahl an Ehrungen. Für mehr als 40-jährige Mitgliedschaft in der TG Traisa wurden gleich sechs Mitglieder mit der goldenen Jubiläumsnadel des Vereins ausgezeichnet: Alfred Fischer, Sandra Würtenberger, Wilma Wedel, Veronika Wiesner, Eva Würtenberger und Hannelore Jährling.
Für 25-jährige Mitgliedschaft erhielten neun Vereinsmitglieder die silberne Jubiläumsnadel: Dieter Itzel, Horst Stegmann, Renate Löckmann-Wabel, Sylvia Bund, Bianca Maurer, Sandra Burkhardt, Frank Werthmann, Alexa Balke und Helmuth Hahn.
Besonders ausgeprägt waren in diesem Jahr die Auszeichnungen für sportliche Leistungen. Hier wirkt sich die jahrelange gute Trainerarbeit in der TGT insbesondere in der Leichtathletik aus. Die Leistungsurkunde in Bronze wurde an Finn Geisel, Nick Teigeler und Oskar Enste Erfolge verliehen.
Ebenfalls für ihre sportlichen Erfolge wurde an Elena Sigl, Lisa Vytrisal, Johanna Hill, Matilda Hill, Paula Beisel, Johann Schütz, Mattis Storck, Noah Baader, Pascal Köhler, Paul Neumann und Ulrike Schweighöfer die Leistungsnadel in Silber vergeben. Auch Christina McKinney und Klaus Burkhardt erhielten diese Auszeichnung für ihre Unterstützung der TG Traisa.
Die Leistungsnadel in Gold erhielt Ingo Neumann, der auf Landesebene immer hervorragende Platzierungen im Orientierungslauf erreichte. Für Ihre langjährigen Verdienste für die Turngemeinde 1879 Traisa e.V. erhielten vier weitere Mitglieder die Leistungsnadel in Gold: Annegret Storkebaum, Matthias Breitwieser, Marcus Bund und Uwe Reichardt.
Nach der Jahreshauptversammlung traf man sich in geselliger Runde in der Hans Seely-Halle zu einem kleinen Imbiss, der von Mitgliedern in viel Arbeit perfekt vorbereitet wurde. Vorsitzender Civito Carroccia bedankte sich herzlich dafür.

„Bubblegum und Brillanten“

Eine „etwas“ englische Komödie zeigt das Ohlebach Theater in der Spielzeit 2019.

Die Krimikomödie „Bubblegum und Brillanten“ von Jürgen Baumgarten verspricht mit wunderbar schwarzem Humor, Situationskomik, schrägen Charakteren und turbulenter Handlung, Spannung und viele Lacher.

Adel verpflichtet –Sir George plagen die Schulden. Und so plant er gemeinsam mit seiner Gattin Ellen stilvoll aus dem Leben zu scheiden. Doch so einfach ist das nicht und einiges geht schief. Als George erfährt, dass die Versicherung nicht zahlt, muss er seine Pläne ändern – ein Auftragskiller muss her und ist mit Harold auch schnell gefunden. Doch der will natürlich einen entsprechenden Gegenwert für seine Leistung. Sir George verspricht ihm deshalb einen wertvollen Brillantring. Eigentlich sollte nichts mehr schief gehen, doch jetzt wird es erst richtig turbulent… denn auch Tante Martha mit ihren spleenigen Bridgedamen, der geschäftstüchtige Butler Mortimer und allerhand Gäste im alt ehrwürdigen Haus mischen ordentlich mit.
Von nun an entwickelt sich eine aufregende und aberwitzige Kriminalgeschichte, die mit vielen Wendungen bis zum Schluss immer wieder für Überraschungen und Lacher sorgt.
Die Premiere mit anschließender Premierenparty mit Sekt, Musik und Tanz ist am Samstag den 19. Oktober 2019. Am 26. Oktober 2019 findet wieder die beliebte und einmalige Erlebnisvorstellung mit einem kleinen Rahmenprogramm statt. Lassen Sie sich überraschen und sichern Sie sich Ihre Karten für diese beiden besonderen Vorstellungen.
Weitere Abendvorstellungen sind am 1. und 2. November; 8. und 9. November und am 15. und 16. November 2019.
Die Vorstellungen beginnen um 20:00 Uhr, Einlass ist um 19:00 Uhr. Der Eintrittspreis für alle Veranstaltungen beträgt 11,- Euro. Der Kartenvorverkauf im Internet beginnt voraussichtlich im Juni 2019 auf der Website www.ohlebachtheater.de

Wintertrainings-Orientierungslauf in Traisa

Über 25 Jahre ist es her, dass Kirsten Rösel für den SV Mörlenbach erfolgreich bei Orientierungslauf-Meisterschaften an den Start ging. Am 16. Februar steht sie mit ihren beiden 9 und 10 Jahre alten Töchtern auf dem Sportplatz in Traisa, um mit ihnen gemeinsam eine 3 Kilometer lange Strecke um und durch Traisa zu absolvieren. Genauso wie die kleine Familie aus Reichelsheim machen sich weitere knapp 30 junge und ältere Sportler an diesem Samstag Morgen bei schönstem Sonnenschein auf den Weg, um mit einer farbigen Spezialkarte die etwa 30 mal 30 Zentimeter großen tot-weißen Kontrollpunkte zu suchen. Für dieses Vergnügen sind sie aus dem ganzen Rhein-Main-Gebiet angereist: aus Offenbach, Diedenbergen, Bad König und sogar aus Wiesloch.
Während einige Sportler es eher gemütlich angehen und bei ihnen der Spaß beim Postensuchen im Vordergrund steht, nutzen andere das Training, um im fremden Gelände im hohen Lauftempo ihre Orientierungsfähigkeiten zu verfeinern. Orientierungslauf ist eben eine Sportart für die ganze Familie.
Insgesamt drei Strecken über 3, 5 und knapp 7 km Luftlinie hat Organisator Ingo Neumann für die Teilnehmer im Angebot. Die neue Orientierungslaufkarte im Maßstab 1:10000 von Traisa, den umliegenden Feldern und Wiesen und dem angrenzenden Wald im Norden wurde von ihm im Januar fertig gezeichnet. Mit der Resonanz auf das erste offizielle Wintertraining der TG Traisa ist Neumann zufrieden, auch wenn er aus dem eigenen Verein mit dem einen oder anderen Interessent mehr gerechnet hatte. Er träumt dennoch von einer kleinen Trainingsgruppe im eigenen Verein als Ergänzung zu den anderen Angeboten im Verein.

 

LOS GEHT’S IN NÄRRISCHE FASTNACHTSWOCHENENDE

Am Samstag findet die Traaser Fastnachtsparty „Traase rockt die Fastnacht“ mit DJ Louis Playn und DJ Michael Turner statt.
Los geht’s um 21:11 Uhr. HAppy Hour von 21:11-22:11 Uhr!

Pippi Langstrumpf
die „Jungen Bühne“ Ohlebach Theater zeigt die spannenden Geschichten von Astrid Lindgren

Das Mädchen mit den abstehenden roten Zöpfen und den vielen Sommersprossen im Gesicht springt über die Bühne, lacht und tanzt. Lilli geht in der Rolle der Pippi Langstrumpf vollkommen auf und auch die anderen 20 jungen Schauspielerinnen und Schauspieler der „Jungen Bühne“ finden von Probe zu Probe mehr und mehr in ihre Rollen.
Die „Junge Bühne“ der TGT bringt die wohl bekannteste und beliebteste Geschichte von Astrid Lindgren, „Pippi Langstrumpf“, als turbulentes Theaterstück auf die Bühne. Viele Ideen der Kinder haben die Leiter der „Jungen Bühne“, Susanne Buhlinger-Seipp und Tilmann Wabel, aufgegriffen und ins Spiel einfließen lassen und so werden die Aufführungen zu einem lustigen und spannenden Erlebnis für kleine und große Zuschauer.
Pippi Langstrumpf, ein kleines aber sehr starkes Mädchen, zieht alleine mit ihrem Affen Herr Nielsson und ihrem Pferd in die Villa Kunterbunt. Ganz schnell findet sie Freunde in den Nachbarskindern Tommy und Annika. Und Langeweile? Die gibt es ab sofort nicht mehr, denn Pippi hat den Kopf voller verrückter Ideen.
Nur die Erwachsenen, die Lehrein und Frau Prysselius können nicht glauben, dass Pippi so ganz alleine zurechtkommt. Doch Pippi weiß sich gegen die Erwachsenen zur Wehr zu setzen und erlebt gemeinsam mit ihren Freunden Annika und Tommy unzählige Abenteuer. Das herrlich unerzogene Mädchen hält nicht nur die beiden Diebe Donner Karlsson und Blom in Schach, sondern sie beweist auch, dass man mit Mut und Phantasie die kniffligsten Aufgaben und Probleme lösen kann.
Die Vorstellungen sind am Samstag den 6.April 2019 und Sonntag den 7.April 2019. Beginn ist um 16:00 Uhr, Einlass ist um 15:30 Uhr. Karten sind für 4 Euro an der Tageskasse oder im Vorverkauf ab 18. März 2019 im Paper Shop in Nieder-Ramstadt und Traisa (vormittags) erhältlich.

Wo ist Evelyn?

Sehr spannend wird es am 4. und 5. Mai in der Hans-Seely-Halle, wenn die zehn Darstellerinnen der „Jungen Bühne BIG“ des Ohlebach Theaters Ihren Krimi auf die Bühne bringen. Die Ideen hierzu haben die Jugendlichen selbst entwickelt und drei von Ihnen haben dann den Text dazu geschrieben.
Es beginnt mit einer alltäglichen Situation auf dem Bahnsteig in Ober-Ramstadt und endet mit der Suche nach einer entführten Person in der Großstadt Frankfurt am Main. Eine packende Geschichte, die nicht nur junge Zuschauer begeistern wird.
Nähere Informationen sind aus der Presse zu entnehmen und demnächst auch auf der Homepage der TGT und des Ohlebach Theaters nachzulesen.

Marc Fröhn (†)– TG Traisa trauert

Mit großer Bestürzung haben wir die Nachricht vom Tode unseres Vereinsmitgliedes Marc Fröhn aufgenommen. Er war seit vielen Jahren eine sehr große Stütze der TG Traisa im Bereich der Eventtechnik.
Sein Engagement bezog sich nicht nur auf die tatkräftige Unterstützung unserer vielfältigen Veranstaltungen, sondern ging weit darüber hinaus. Ebenso war auf seine uneingeschränkte Hilfsbereitschaft immer Verlass.

Marc Fröhn wird der TGT sehr fehlen!

Unsere Gedanken und Anteilnahme sind bei seinen Angehörigen.

Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Der Vorstand der Turngemeinde 1879 Traisa e.V.

Civito Carroccia
(1.Vorsitzender)

Leichtathletik bei hess. Meisterschaften – tolle Ergebnisse!

Am 26. + 27.01.19 fanden in Stadtallendorf die hess. Hallenmeisterschaften der Leichtathletik statt. Die TGT war mit 3 Athletinnen und 1 Athleten vertreten. Für Paula Beisel (W13) waren es die ersten hess. Hallenmeisterschaften über 60m, bei denen sie sich sehr gut schlug, obwohl sie in der nächst höheren Altersklasse startete. Mit beachtlichen 8,73 sec. konnte sie sich mit dieser sehr guten Zeit leider nicht für den Zwischenlauf qualifizieren und erreichte in der Gesamtwertung eine Platzierung im Mittelfeld der insgesamt 60 angetreten Athletinnen.

Johann Schütz erreichte in der Altersklasse M15 im Kugelstoßen mit 11,86 m (pers. Bestleistung) einen respektablen 7. Platz. Zu erwähnen wäre hier, dass aufgrund eingeschränkter Trainingsvorbereitung wir auf noch bessere Ergebnisse im Verlauf der Saison hoffen dürfen.

In der Altersklasse W14 nahm Lisa Vytrisal an ihren ersten Hess. Hallenmeister-schaften über 2000 m teil. In einem mit sehr guter Konkurrenz besetzen Starterinnen Feld erreichte sie nach einem durchwachsenen Rennen einen guten 9. Platz. Die gezeigte Leistung lässt die Trainer für die beginnende Saison hoffen, dass sich noch weitere gute Ergebnisse anschließen werden.

In der Klasse W15 konnte Elena Sigl über 2000 m einen super tollen 3. Platz erlaufen. In einem engagiert gelaufen Rennen bestätigte sie eindrucksvoll ihre Trainingsleistungen und zeigte bereits zu Saisonbeginn, dass mit weiteren guten Leistungen ihrerseits gerecht werden darf. Zur Zufriedenheit ihres Trainers teilte sie sich das Rennen gut ein und brachte ihre gute Leistung sicher ins Ziel. Eine Besonderheit für die TGT ist, dass seit vielen vielen Jahren die TGT-Leichtathletik wieder eine Medaille von den hess. Hallenmeisterschaften mitbringen konnte.